Piktogramm Huhn
Grafik Farbfeld
Sichere Lebensmittel beginnen hier
Foto Berater mit einem Kunden im Putenstall
Grafik Farbfeld
Foto Ein Mitarbeiter telefoniert

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufleute arbeiten in Unternehmen aller Branchen und sind überwiegend in kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen tätig. Die Ausbildung wird in Industrie und Handwerk angeboten und dauert drei Jahre. Neben der dualen Ausbildung in Unternehmen und Schule ist auch eine rein schulische Ausbildung möglich.

Aufgaben und Tätigkeiten mit Schwerpunkt Mischfutterindustrie:
  • Organisation von Einkauf, Disposition und Lagerung der Rohwaren für die Produktion
  • Ermittlung des Bedarfs an Rohwaren
  • Einholung und Abgleich von Angeboten
  • Einkauf
  • Bestellungen ins EDV- System aufnehmen und Lagerung einteilen
  • Planung des Transports und Überwachung der Liefertermine
  • Planung, Steuerung und Überwachung der Produktionsprozesse
  • Durchführung Kapazitätsabgleiche
  • Bereitstellung Personal und Material
  • Optimierung der Prozesse
  • Kundenbetreuung
  • Ausarbeitung von Angeboten
  • Auftragsabwicklung
  • Bearbeitung von Reklamationen und Schadensfällen
  • Abwicklung Finanz- und Geschäftsbuchführung
  • Kontrolle Eingangsrechnungen und Bezahlung
  • Erstellung von Ausgangsrechnungen
  • Bearbeitung der Kostenrechnungen
  • Finanzierung
  • Jahresabschlussarbeiten

Spezielle Anforderungen an den Beruf:
  • Kaufmännische Denkweise mit Spaß an Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Neigung zum Umgang mit Daten und Zahlen
  • Interesse an überprüfenden Tätigkeiten im Bereich der Prozessoptimierung
  • Interesse an Buchführung
  • Offene Art und Weise mit kundenorientierter Denkweise
  • Teamorientierung